Beseitigung von Katzenurin, eine unangenehme aber notwendige Prozedur

Katze schläft auf einem Stuhl

Es gibt mehrere Reinigungsmittel, die erworben werden können, um Flecken und um Uringeruch von Katze wegzumachen. Bei dieser Vorgehensweise sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Reinigungsmittel auf keinen Fall Ammoniak enthält. Man darf nie vergessen, in Katzenurin ist Ammoniak enthalten und das könnte die Katze dazu ermuntern, erst recht weiterhin seinen Urin an falscher Stelle auszubreiten.

Vor der Beseitigung Katzenurin sollte dieser vorab mit Haushaltstüchern entfernt werden. Und auch nach erfolgter Reinigung darf man nicht vergessen, dass der Geruchkiller gänzlich getrocknet ist, bevor der Vierbeiner wieder zu dieser Stelle darf.

Neben bekannten chemischen Reinigungsmittel eigenen auch andere Produkte wie Sagrotan oder Teppichshampoo dazu den Fleck wegzumachen. Sofern der Geruch noch nicht so intensiv ist, helfen beide Mittel gegen Uringeruch. Im Handel gibt es auch spezielle Textilerfrischer die extra gegen Tiergerüche, vor allem gegen Katzen- oder Hundeurin, wirksam sind.
Diese Mittel sind allerdings nur dazu tauglich den Geruch zu beseitigen, helfen aber nicht um Katzenurin zu entfernen.

Umweltfreundliche Beseitigung mittels Hausmittel

Soda oder Backpulver eignen hervorragend dazu um Katzenurin zu beseitigen. Einfach Soda auf verunreinigte Stelle auftragen, mit Bürste gut einreiben, über Nacht einwirken lassen und anschließend absaugen. Bei intensiven Flecken die ganze Prozedur wiederholen, dabei einfach Backpulver leicht mit wenig Wasser vermischen und zu Paste verrühren. Nochmals gut mit Bürste einreiben, in der Regel sind Katzenurin genauso wie Uringeruch verschwunden.

Kaffeepulver auf den betroffenen Fleck einreiben, allerdings nur bei dunklem Gewebe da Kaffeepulver abfärbt.
Vorgehensweise: Zuerst den Fleck mit Neutralseife behandeln und diese Stelle gut austrocknen lassen. Danach Kaffeepulver mithilfe von Bürste einreiben und anschließend mit Sauger darüber gehen. Diese Vorgehensweise entfernt den Geruch gänzlich, die Neutralseife den Fleck.

Mundwasser mit Wasser leicht verdünnen, auf den Fleck sprühen und trocken werden lassen. Beseitigt in der Regel Fleck und Geruch. Bei hellen Textilien oder Materialien lieber keine Mundwasser dazu anwenden.
Ist die Bettwäsche davon in Mitleidenschaft gezogen, diese bei hoher Temperatur waschen und der Spülung einen Schuss Apfelessig zusetzen.

Eine weitere effektive Methode ist eine Mischung aus 3 Esslöffel Backpulver und 3 Tropfen Geschirrspülmittel. Am besten geschieht das in einer Sprühflasche. Diese Mixtur auf den Fleck aufsprühen und mehrere Minuten lang einwirken lassen. Bei intensiv starkem Fleck diesen Vorgang wiederholen.

Eingeschränkt können dafür auch Feinwaschmittel eingesetzt werden. Dabei einfach Feinwaschmittel mit Wasser verquirlen auf Fleck aufbringen. Eignet aber weniger für die Reinigung des Flecks, sondern übertönt in erster Linie den unangenehmen Geruch.

Eine weitere Methode ist der Einsatz von Zitrone. Dabei einfach flüssige Zitrone oder Zitronensaft auf den Fleck sprühen oder leicht auftragen. Danach die ganze Angelegenheit mehrere Stunden einwirken lassen. Abschließend mit lauwarmen Wasser nachbehandeln und das Ganze gut trocknen lassen. Im Normalfall sind sowohl Fleck als auch Geruch beseitigt. Stattdessen erfrischender Zitronenduft.

This entry was posted in Allgemein, Haushalt, Hobby and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.